Knittastic

Ein Blog übers Stricken, das Leben und noch mehr..

Archiv für September, 2013

Freitag
Sep 20,2013

Schöne Lederprodukte aus traditioneller kolumbianischer Produktion

Ich hatte ja ein bestimmtes Bild von Kolumbien, und das dort gern gegen das runde Leder getreten wird, war mir bekannt, fußballverrückt wie alle Südamerikaner sind die Kolumbier. Als ich die Webseite http://www.plaza-colombia.de/Leder-de.html angesehen habe, habe ich dazu gelernt, dass Kolumbien traditionell ein großer Lederproduzent ist! In Bogota gibt es sogar ein Museum, das der Geschichte des Leders in Kolumbien gewidmet ist.

Nützliche Infos zur Geschichte des Leders in Kolumbien

Leder

Die Verarbeitung von Leder ist in Kolumbien eine alte Handwerkstradition, die bis heute ausgeübt wird. Nützlich sind auch die Tipps für die richtige Lederpflege.Sogar aus Haifischen wurde Leder gefertigt, was mir völlig neu war. Der Name Santander war mir bekannt, ich wusste aber nicht, dass daher das beste Leder aus Kolumbien kommt. Man sollte solche Handwerksbetriebe fair unterstützen.

Online Shop integriert

Gut gefällt mir auch der Online-Shop. Es gibt sogar einen Link für den direkten Kontakt zu einer Fanseite in den sozialen Netzwerken. Man findet dort traditionelle Handwerkerarbeiten aus Kolumbien, die man sonst in den normalen Geschäften schwer findet. Das hat den Vorteil, unter Umständen ein schönes Geschenk zu finden, das etwas aus dem Rahmen fällt, nicht teuer ist und trotzdem dem einheimischen Handwerker sicher mehr unterstützt, als wenn Zwischenhändler den größten Gewinn im Ladengeschäft machen.

Viele nützliche Infos über das Land und Leder

Optisch sehr angenehm kann man sich hier durchklicken und von traditionellen Handwerkstipps bis hin zu Rezepten und Tourismus-Hinweisen viel über Kolumbien erfahren. Es gefällt mir, dass das nicht aufdringlich nach Geschäft und Kommerz aussieht.

Samstag
Sep 14,2013

Raumgestaltung durch moderne Lamellenvorhänge

Lamellenvorhänge dienen schon lange nicht mehr ausschließlich als Sichtschutz. Moderne Lamellenvorhänge dienen der Raumgestaltung und lassen sich an nahezu jedem Fenster anbringen. Da sie nicht genäht werden müssen, können Länge und Form dem Fenster oder auch Durchgang mühelos angepasst werden.

Funktionsweise und Optik

Durch eine einfache Bedienkette werden die Lamellenvorhänge geschlossen oder geöffnet. Ein Drehstab oder eine Kette ändert den Neigungswinkel der einzelnen Lamellen, damit mehr oder weniger Licht in den Raum einfallen kann. An Giebelfenstern, die schräg verlaufen, können die Lamellen in Slopeanlagen im entsprechenden Winkel geführt werden. An meinem modernen, runden Bogenfenster habe ich eine genau im Fensterwinkel gebogene Oberschiene, in der die Lamellen eingehängt werden.

Auch als moderner Raumteiler eignet sich ein Lamellenvorhang sehr gut. Dabei bleibt es dem persönlichen Geschmack überlassen, ob der Trennvorhang in einer Farbe gewählt wird, oder ob jede Lamelle in einer anderen Farbe in die Anlage eingefädelt wird. So können sehr interessante Designvariationen den Raum beleben.

Individuell kombinierte Lamellenvorhänge

Sehr praktisch finde ich, dass es Lamellenvorhänge für jeden Bereich der Wohnung gibt. So könnte ich mir für mein Arbeitszimmer einen Lamellenvorhang von http://www.homeflair.info/Lamellenvorhang.php#.UjC_b1XwC9I mit bunt bedruckten Lamellen vorstellen. Mir wäre es wichtig, meinen Arbeitsbereich besonders persönlich zu gestalten. Ich habe ein besonders schönes Urlaubsfoto in ausreichender Auflösung und Schärfe ausgewählt, das dann auf einen TÜV-zertifizierten Stoff gedruckt wurde. Jede einzelne Lamelle ist äußerst sauber geschnitten, die Wirkung des Fotos auf dem Lamellenvorhang ist einfach toll. Von dem was man so hört, lässt sich der Vorhang auch problemlos waschen und durch Sonneneinstrahlung verblasst das Foto wohl auch nicht.

Das klingt echt gut und ich freue mich schon auf die sicher positive Veränderung meines Arbeitsplatzes.

Samstag
Sep 7,2013

Fliegengitter vom Fachmann: Insektenschutz

Plitsch, platsch. Es plätschert in meinem Garten. Mein neuer Teich macht sich wirklich gut, was man an der hohen Anzahl der Gäste sieht. Neben den Fischen habe ich auch einige Vögel zu Besuch. Ab und zu lässt sich sogar eine Libelle blicken. Allerdings sind mir nicht alle Gäste willkommen. Einige Fliegen meinen es zu gut und besuchen mich täglich. Leider verstehen sie wenig von Gastfreundschaft. Während ich schlafe, fügen sie mir immer mehrere schwere Stiche zu. Das muss endlich aufhören!

Insektenschutz für meine Wohnung

Wie kann ich mich gegen Insekten schützen? Ich möchte keine giftigen Stoffe einsetzen, meiner Gesundheit zuliebe. Oft liegt die Lösung nahe, doch man sieht sie nicht. Genauso verhält es sich beim Insektenschutz. Der Onlineshop “http://www.insektum.de” verkauft Schutzgitter an geplagte Menschen wie mich. Diese Gitter werden direkt an die Fenster montiert und wehren sogar kleinste Fliegen ab. Sie sind kaum sichtbar und können an Dachfenstern, Fenstern und Türen befestigt werden. Mein Auge kann den Insektenschutz nicht sehen, da er über eine Dicke von 0,13 mm verfügt. Dünner geht es wohl kaum.

Nur noch geladene Gäste

Mit dem Insektenschutz können nicht nur Fliegen abgewehrt werden. Der Händler vertreibt Pollenschutzgitter, die zu 90 Prozent vor Pollen schützen. Damit wäre meine Wohnung vor allen ungebetenen Gästen geschützt. Bei diesem Insektenschutz handelt es sich um eine umweltfreundliche Lösung. Es werden keine Schadstoffe produziert und er ist leicht zu montieren. Einmal angebracht, muss er nie wieder entfernt werden. Für mich hört sich das nach einer sinnvollen Lösung an, über die ich bestimmt näher nachdenken werde. Dieser Insektenschutz scheint meine Ansprüche in der Theorie zu erfüllen.