Nicht nur für ältere Herrschaften: Golfen

Ich habe lange Zeit gedacht, dass man manche Sportarten erst betreiben sollte, wenn man das Rentenalter erreicht hat. Was für ein Blödsinn! Manche Sachen sind, auch wenn sie etwas gemächlicher sind, doch für Jeden gut, vor allen Dingen für gestresste Zeitgenossen wie mich und viele meiner Freunde. Darum bin ich mal gedanklich über meinen Schatten gesprungen und denke nun ernsthaft über eine Golf Mitgliedschaft in einem Golfclub Hamburg nach. Gründe für das Golfspielen gibt es schließlich genug.

Viele Gründe sprechen für Golf

Wie man hört, sollen heute auch sehr viele geschäftliche Kontakte über den Golf zustande kommen. Das ist eigentlich auch logisch, denn mit einer Golf Mitgliedschaft geht man ja auch automatisch eine Art Bindung ein, man trifft im Golfclub Hamburg immer wieder die gleichen Leute, die sicher nicht uninteressant sind. Dazu kommt aber noch ein besonders guter Grund, nämlich, sich in der Luft zu bewegen. Zum Beispiel liegt der Golfplatz von http://www.pinnau.de so richtig idyllisch am Rande von Hamburg. Wenn das keine Auszeit ist, dort seine Runden zu drehen, weiß ich es nicht!

Eine echte Option: eine Golf Mitgliedschaft

Was auch für einen Golfclub Hamburg spricht, ist die Tatsache, dass man dann mal den inneren Schweinehund vergisst. Wenn man irgendwo Mitglied ist, hat man eher Lust, auch den Beitrag sozusagen abzusporteln, als wenn man so ganz unverbindlich an der Alster lang joggt. Ein bisschen Druck, ein zum Glück gezwungen Werden schadet mir erfahrungsgemäß nicht. Also wird wohl zur nächsten Saison Golf angegangen. Ich bin schon gespannt, wenn ich da alles kennen lerne.