Knittastic

Ein Blog übers Stricken, das Leben und noch mehr..

Archiv für August, 2018

Montag
Aug 27,2018

Auch wenn man sich kaum Gedanken über kellerschachtabdeckungen macht, stellt euch doch mal vor, die Dinger würden plötzlich fehlen. Da seht ihr schon, was solche Kleinigkeiten manchmal bedeuten können. Ohne Abdeckung fällt der ganze Kram munter in den Lichtschacht. Und vielleicht fällt auch mal ein Spaziergänger von der Straße hinein. Das ist allerdings eine lustige Vorstellung, aber gut, genau darum gibt es ja hierzulande für so etwas Vorschriften. Da muss eben immer eine Abdeckung auf alles, sonst wäre das ein Rohbau oder so.

Der Lichtschacht muss geschützt werden

Ich vergleiche manche praktischen Sachen gerne mit Menschen. Eine Abdeckung Lichtschacht ist wie die gute Tante, die man vielleicht etwas grau findet, aber wehe, sie sorgt mal nicht für das Wohl aller! Dann fehlt etwas, der Kakao, die kleinen Kugeln aus Schokolade und die tröstenden Worte. Aber gut, das ist meine persönliche Assoziation zu den Kellerschachtabdeckungen, das seht ihr vielleicht ganz anders. Aber wichtig sind sie, und für den Lichtschacht ist gut gesorgt. Da bin ich schon wieder beim Kümmern, aber irgend wie muss man mit dem Thema ja umgehen. Egal, schaut mal, was euch geboten wird zum Thema. Seiten wie http://finecover.at sorgen für allerhand “aha” Effekte.

Abdeckung – alles paletti!

Ich bin auch ein Fan von abrundenden Elementen. Bei Handarbeiten muss eine Kante an alles, gerne eine sichtbare. Sonst ist nicht alles paletti für mich und die Abdeckung Lichtschacht, um sie noch mal ins Spiel zu bringen, ist so eine Abrundung. Denkt doch mal über das Thema kellerschachtabdeckungen nach, was fällt euch dazu ein?

Mittwoch
Aug 22,2018

Wer war nicht bereits in der Situation, dass man eine anstehende Veranstaltung vor der Brust hatte, aber leider noch kein Programm, um diese zu begleiten. Im breiten Spektrum des Musizierens werden Sie beispielsweise unter https://www.christophfiedelsberger.at bei Dirigent Christoph Wieselsberger fündig. Er kann in Vielfältiger Form die Attraktion der Veranstaltung sein. Doch wer ist der Dirigent Christoph und was macht Ihn zum idealen Act?

Wer ist Dirigent Christoph?

Christoph Fiedelsberger ist ein passionierter Musiker, welcher bereits in frühen Jahren Orgel spielte und es auch verstand zu dirigieren. Zusätzlich tritt er als Sänger und Pianist auf. Sein Tätigkeitsgebiet beinhaltet neben Gesamtösterreich auch Teile von Europa.

Durch die offene Art und Vielfältigkeit der Fähigkeiten, die Dirigent Christoph mitbringt, ist er gerne bereit im Vorfeld auch auf Ideen und Anregungen einzugehen, die bislang nicht zu seinem breiten Portfolio gelistet waren.

Was bietet mir Dirigent Christoph?

Buchbar ist Christoph für diverse Veranstaltungen. Hierbei reichen die Anlässe von geschäftlichen Veranstaltungen bis hin zur privaten Geburtstagsparty. Seine Möglichen Tätigkeiten sind hierbei neben dem Dirigieren auch das Auftreten als Pianist und Sänger.

Die schlichte Hintergrundbegleitung einer Veranstaltung ist dabei ebenso denkbar wie ein großes Konzert vor Publikum auf einer Bühne. Musikalisch geht Dirigent Christoph hierbei in die klassische Richtung, hat aber auch entsprechendes Musikstücke des Barocks im Repertoire.

Im Vorfeld bietet Christoph Fiedelsberger in Form einer Vorausbesprechung an, zusammen mit dem Auftraggeber die passende Art des Auftritts für den entsprechenden Anlass zu finden.

Das klingt soweit alles recht überzeugend. Dennoch werde ich wohl diverse Angebote einholen und diese ausgiebig miteinander vergleichen.