Ob es nun die Pfeffermühle, oder die Stehlampe im Wohnzimmer ist, überall sehe ich Edelstahl. Selbst beim Bäcker morgens sehe ich das auch die Tortenheber oder die Brötchenzange aus Edelstahl gefertigt sind. Doch was ist für diesen Stahl typisch?

Was macht Gehäuse aus Edelstahl aus?

edelstahlgehäuse sind alle witterungsbeständig und feuerfest. Sie vertragen große Hitze (+120°C) und auch frostige Temperaturen (-40°C). Edelstahl ist legierter Stahl mit hohem Reinheitsgehalt. Oftmals werden Edelstähle als konsistent gegen Rost beschrieben. Doch das trifft nicht auf alle zu, wenn zum Beispiel ein rostender Stahl mit Edelstahl in Berührung kommt, kann es auch hierbei zu Rost kommen. Die meisten rostfreien Stähle werden heutzutage als Edelstähle bezeichnet, das stimmt aber nicht immer. In den meisten Edelstahlgehäusen befindet sich auch ein kleiner Anteil an Nickel. Dieser darf aber bei gut verarbeiteten Stahl nicht austreten, da es sonst zu Gesundheitsschäden kommen kann. Die verschiedenen Stähle werden unter DIN Normen verwertet. DIN Normen sind vorgeschriebene Einheiten in Deutschland.

Wo finde ich solche Gehäuse vor?

Wenn ich mich nur mal umsehe in meiner Umwelt, kann ich viele Dinge entdecken die aus Edelstahl bestehen. Briefkästen, Wandhalterungen, Scharniere und auch Türen können daraus bestehen. Wenn Sie ein Edelstahlgehäuse nach Maß wünschen, würde ich mich für eine Firma wie Steeldesign entscheiden. Bei dieser Firma kann ich mir zum Beispiel meinen Schaltschrank nach Maß fertigen lassen (http://www.steeldesign.de/). Hier werden Gehäuse mit der neusten und besten Technik hergestellt. Hier wird alles gefertigt, für jeden Bereich. Alle Edelstahlgehäuse sind so hergestellt, das sie äußerst belastbar, sowie auch hygienisch sind.