Ich glaube, dass sich die große Politik auch in den vielen privaten Krisen wieder spiegelt, die aktuell auch in meinem Umfeld zu beobachten sind. Nichts scheint Bestand zu haben, Beziehungen zerbrechen, Jobs, die sicher schienen, verschwinden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Psychotherapie Würzburg so regen Zulauf hat. Es ist ja oft auch so, dass man im Elend versinkt, sich im Kreis dreht. Da kann oft nur eine Psychotherapie Würzburg weiter helfen.

Wie bewerte ich die Dinge?

Was ich im Lauf des Lebens erfahren habe, ist dies: Es gibt die Realität gar nicht, nur Sichtweisen der Umstände und Bewertungen. Das, was den Einen massiv stört, ist für den Anderen eine Lappalie. Das legt aber auch nahe, dass man, wenn man in eine Krise gerät, daraus auch heraus kommen kann, indem man die eigene Sichtweise einmal in Frage stellt bzw. sie erweitert. Wenn man also Hilfe braucht, kann man sich diese bei Anbietern wie http://www.psychotherapie-mainfranken.de holen und dem Leben eine Art Schubs geben.

Heute völlig normal: die Psychotherapie Würzburg

Ich kann mich noch erinnern, als ein alter Schulfreund mir erzählte, er mache gerade eine Psychotherapie Würzburg. Damals dachte ich noch, das sei nur was für “Bemackte”. Der ist aber alles andere als bemackt, nur sehr reflektiert. Er meinte auch, dass er die Therapie mache, weil er seine Geschichte verstehen will, nicht, weil er akut so leiden würde. Seitdem habe ich einige Leute getroffen, die eine ähnliche Motivation haben und die Therapie eher wie ein Coaching ansehen. Man kann sich verändern!