Die Partnersuche im Internet ist so beliebt wie nie zuvor. Immer mehr Menschen setzen auf Kontaktbörsen, Dating-Apps & Co. um ihr persönliches Liebesglück zu finden. So ist es nicht verwunderlich, dass auch immer mehr Dienste entstehen, die auf bestimmte Gruppen zugeschnitten sind, um es Interessierten besonders leicht zu machen, die richtige Wahl zu treffen.

Die christliche Ehe als Ziel

Einer dieser Dienste ist http://www.christliche-ehe.com/]www.christliche-ehe.com. Die christliche Partnerbörse steht ganz im Zeichen davon, Gott in den Mittelpunkt der Beziehung zu stellen und seriöse Kontakte zu ermöglichen, die im Idealfall zur Ehe führen. Ich habe mir die Seite mit dem Motto Christ sucht Christ einmal genauer angesehen.

Seriosität, die zum Erfolg führt

Die Christ sucht Christ Singlebörse ist sehr darauf bedacht, nur ehrlich interessierte Kontakte in ihrer Kartei zu führen. Dafür sorgt beispielsweise ein Eignungstest bei der Registrierung, der Glaubensfragen überprüft. Was auf den ersten Blick auf mich etwas befremdlich wirkte – wer will schon vor dem ersten Date einen Test bestehen müssen? – ergibt nach etwas Überlegung durchaus Sinn. Hier suchen gläubige Christen den Partner fürs Leben. Der Zielgruppe ist der Glauben im Alltag und im zukünftigen Familienleben sehr wichtig. Der Test siebt jene Personen aus, die es mit dem Glauben doch nicht so ernst nehmen oder sich gar einen Scherz erlauben wollen. Die Betreiber der Seite nehmen laut eigener Aussage auch etwaige Meldungen über Belästigungen sehr ernst. Die Singles sollen sich hier sicher fühlen. Einer biblisch geprägten, glücklichen Ehe steht somit hoffentlich nichts mehr im Weg.